22 Mai

Reconnoitred Preludes 1-5

ALBUM : Reconnoitred Preludes 1–5

Feldstudien für natürliche und elektronische Umgebung,

Standard Schwyzerörgeli / natürlich gereiftes Stöpselbass-Örgeli / natürlich gereifte Berner Harfe

5 Synthesizer

20 Mai

Stück für 7 natürlich gereifte Berner Harfen

ALBUM : Stück für 7 Berner Harfen

Wege zum Werk:

Definitionen:
Berner Harfe: Diatonisches Akkordeon; 2reihig, 8bässig

Natürliche Reife:
Instrument, das über die Jahr(zehnt)e «natürlich gereift» ist, ohne menschlich-gewolltes Manipulieren in diese Richtung (wie z.B. absichtliches verstimmen, Zerstörung, Präparation, etc.)

Stimmen:
[1] Thema —> tonale Hauptcharakteristik der natürlichen Reife
[2] Diskant-Variation (mediaphonisch)
[3] Bass-Variation (mediaphonisch)
[4] Mikrotonalität (mediaphonisch)
[5] Instrumentale Percussion (mediaphonische Adaption)
[6] Instrumentales Drumset (mediaphonische Adaption)
[7] Instrumentaler Atem

21 Apr

impro[wise]e

Werk zu 7 Parts à je 7min. für
Schwyzerörgeli in Bb, Cello, Schlagzeug.

[1] DESTINY
[2] POSITIV
[3] L I/O F/V E
[4] EN(T)ERGY
[5] CONTACT
[6] UPGRADE
[7| SHARING

Geschrieben für Jonas Tauber,
und Christian Zünd.

 

Wege zum Werk:

Erweiterte Formelkomposition im Spannungsfeld NewYork-Schweiz / Biografien; «evolutionärer Konstruktivismus»;

Formel:
Formel impro[wise]e

Anfertigung einer akustischen Partitur von Schwyzerörgeli&Schlagzeug für Cello;

Anfertigung der Nukleuspartitur auf ~13’000 m.ü.M. zwischen Schweiz und NewYork,

mündliche Kommunikation elementarer Interpretationstendenzen unter Wahrung des Gleichgewicht’s zwischen LIVE-Dynamik und Interpretationskonsequenz;

Psychologie, Emotionalität, Mathematik, Improvisation/Interpretation, Dramaturgie/Orchestration bzw. Zeitliches.

Dirigent/in: die Zeit mittels Countdowns.

Ort der kompletten Uraufführung*:
http://www.shapeshifterlab.com/

Orte von Reflections*:
http://www.timessquarenyc.org/
http://www.bryantpark.org/

(*alle Aufführungen mit offiziellen Genehmigungen)

01 Okt

WYSEL

ALBUM : Wysel

Das Ende Januar 2012 in Altdorf erfolgreich uraufgeführte Musiktheater WYSEL liegt nun als Remix in rein musikalischer Fassung vor, und vereint die vielschichtige Komposition mit den illustren Solisten aus den verschiedensten Genres.

Rurban Music Ensemble

Christoph Baumann: Klavier (Leitung)

Noldi Alder: Violine, Jodel, Hackbrett

Adrian Pflugshaupt: Saxophon, Klarinette

Basil Hubatka: Trompete, Flügelhorn

Bernhard Bamert: Posaune

Hans Hassler: Akkordeon

Marcel Oetiker: Schwyzerörgeli

Rätus Flisch: Kontrabass

Marco Käppeli: Schlagzeug

2014

01 Nov

Alpentöne Festival 2013

ALBUM : Alpentöne 2013

Ein Querschnitt durch das Alpentöne Festival ’13

u.a. mit einem Auszug aus sóerbaird  (Marcel Oetiker NONETT)
sowie dem Ensemble Ton&Tal 

2013

17 Aug

O Lyrische Zwerge (1.0)

ALBUM : forum.SCHWYZEROERGELI.com : O Lyrische Zwerge 1.0

(«Schwyzerörgeli’töne»)

Werk für 6 Standard-Schwyzeerörgeli, je 2- bzw. 3-chörig.

Uraufgeführt am 17.08.2013 (Alpentöne Festival)

SÄTZE
Jodel A1-2 | Walzer A1-2, B1-2 | Polka A1-2, B1-2, C1-2 | Mazurka A1-2, B1-2, C1-2, D1-2 | Ländler A1-2, B1-2, C1-2, D1-2, E1-2 | Schottisch A1-2, B1-2, C1-2, D1-2, E1-2, F1-2 | Variationen 01-20

1.0 —> Optimierung für Aufnahme:
Tonträger veröffentlicht am 12.12.2014:
Bestellung und weitere Informationen unter forum.SCHWYZEROERGELI.com

05 Mai

Kapelle Purzelbaum Volume 3 („Heimlifeiss“)

ALBUM : Kapelle Purzelbaum : Volume 3 (Heimlifeiss)

Drittes Album der Kapelle Purzelbaum

19 Stücke, welche ihre zwei Vorgänger vor allem in puncto Arrangements, jedoch sicher auch bezüglich Stückauswahl gehörig weiterführen.

Zusätzlich sind darauf frische Perkussionsideen zu hören, wie man sie sonst eher in zeitgenössischen Gefilden antrifft – lasst euch überraschen …

Kapelle Purzelbaum

Marcel Oetiker; Schwyzerörgeli · Robin Mark (Schwyzerörgeli) · Pirmin Huber; Kontrabass

2013–09–05

bestellen über info@marceloetiker.com

21 Nov

Timelistening

ALBUM : Timelistening

– Schwyzerörgeli; instrumental percussion, mediaphonic harmonics (natural/inverted)
– MaxMSP; patch programming «Timelistening»*
– free electronics, reduced/background (preferably)

Aktuelle Version:

Timelistening: 21.11.’12; 13:45:31 – 13:54:31

*Interpretationsanweisungen MaxMSP Patch:

Bei der gewählten Zeitspanne muss jeweils das Datum wie die Uhrzeit die iterierte Quersumme 8 ergeben, gleichzeitig sollte das Datum in sich eine Symmetrie aufweisen so wie die Uhrzeitspanne; Beispiel:

21.11.’12

Symmetrie: 211<—>112

iterierte Quersumme: 21+11+12 = 44; 4+4 = 8

13:45:31 – 13:54:31

Symmetrie: 13:XX:31; XX:45:XX <—> XX:54:XX (Symmetrie Quersummen 98:89)

iterierte Quersumme Startzeit: 13+45+31 = 89; 8+9 = 17; 1+7 = 8

iterierte Quersumme Endzeit: 13+54+31 = 98; 9+8 = 17; 1+7 = 8

Die aufgenommene Zeitspanne wird dann auf 88 Sekunden komprimiert (nur Tempo, nicht Pitch) und per Fader auf die Mitte hin ein- bzw. ausgeblendet.

Die technische Beschaffenheit des Patch, sowie der einzelnen anderen Ebenen, wird an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt.

11 Sep

sóerbaird

Mediaphonisches Werk für ein akustisches Nonett

Uraufführung: 11.09.2012

Line Up:

– Querflöte (H-Fuss): Murat Cevic
– Barockgeige (Cb): Andreas Gabriel
– Schwyzerörgeli (C): Marcel Oetiker
– Gitarre (akustisch): Roger Szedalik
– Celesta: Pirmin Schädler
– Posaune: Roger Bamert
– Bassklarinette (Bb): Andreas Ambühl
– Kontrabass: Rätus Flisch
– Schlagzeug (Set): Christian Zünd

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia bzw. Alpentöne2013

Ausschnitt veröffentlicht auf Alpentöne 2013
ALBUM : Alpentöne 2013